Bandscheibenvorfall der Lendenwirbelsäule

 

Cochrane Review "low back pain", 1999,
Dr. med. Oliver Bartholomä, Dr. med. Vera Wittenberg :

Wie kommt es zum Prolaps oder zur Protrusion?

In der Regel gehen einem Bandscheibenvorfall Einrisse der faserigen Hülle der Bandscheibe voraus. Eine Reihe von Faktoren begünstigen diesen Verschleiß: Eine Schwäche der Rückenmuskulatur verstärkt eine übermäßige Belastung der Wirbelgelenke und der Bandscheiben. Beides wird wiederum durch einseitige Belastung (z. B. der Schulter-Nacken-Muskulatur bei langem Arbeiten vor dem Computer) und Fehlhaltungen (z. B. des Beckens bei nicht erkanntem Beinlängenunterschied) gefördert.

Zur Entstehung der Bandscheibenerkrankung tragen auch Überlastungen der Wirbelsäule bei, z. B. das Tragen schwerer Lasten bei vornüber gebeugtem Oberkörper (Verheben) oder die Verdrehung der Wirbelsäule bei gleichzeitiger stauchender Belastung. Im Rahmen ausgedehnter Verletzungen, beispielsweise bei Stürzen, können seltener auch Arbeits- und Verkehrsunfälle der Auslöser von Bandscheibenvorfällen sein. Eine angeborene Schwäche des Bindegewebes oder Zerstörungen der Wirbelknochen durch Entzündungen oder Tumore sind andere, seltenere Ursachen.